SCHÜLER/IN DER DWGS 2013

DWGS - Menschen 2013

Zum Abschluss des Jahres 2013 haben wir Schülerinnen und Schüler
in drei Kategorien am 20.12.2013 feierlich auszeichnet:

 

 

 

1.Lernfortschritt – Wer hat die größten Lernfortschritte innerhalb des Jahres
2013 erzielt?

  1. Der größte Lernfortschritt bedeutet nicht, dass auch die besten Noten erzielt wurden. Es geht um individuelle Fortschritte, Anstrengungsbereitschaft, Zusatzarbeiten, besondere Projekte, herausragende Sach- oder Methodenkompetenzen in einem Fach.
  2. Wer hat den größten Lernfortschritt in Bezug auf das Sozialverhalten  erzielt? Es geht um eine auffallende Verhaltensverbesserungen, besonderes Engagement für die Klassengemeinschaft, Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit, besonders positiver Einfluss auf den Umgang miteinander. Das kann eine Veränderung vom Haudegen zum sozialverträglichen Mitbürger sein, jemand, der offen und freundlich, ausgleichend, vermittelnd und deeskalierend mit anderen umgeht, Vertrauen achtet, bei Kummer hilft, tröstet, ermutigt, sich aktiv für mehr Verständnis, Entgegenkommen, das Ende von Respektlosigkeit usw. einsetzt.

 

 

2.Zivilcourage – Wer hat sich 2013 für einen anderen Menschen in
besonderer Weise eingesetzt?

 

  1. Das kann in der Schule gewesen sein (Schulsanitäter, Bus-Engel, Schülervertretung …), aber auch innerhalb der Familie, im Freundeskreis, im Stadtteil oder innerhalb einer Organisation …
  2. Das kann auch jemand sein, der sich gegebenenfalls auch gegen die allgemeine gültige Meinung  für jemand anderen einsetzt, der Ausgrenzung, Schikanen, Beleidigungen deutlich kritisiert, Mitmacher gegen solche Tendenzen wirbt, überzeugt und mitzieht oder jemand, der sich bei einer handfesten Auseinandersetzung nicht unter die Zuschauern gesellt, sondern eingreift oder Hilfe holt.

 

 

3.Engagement – Wer hat  sich 2013 für eine Sache, ein Anliegen in
besonderer Weise eingesetzt?

Das kann eine Initiative innerhalb der Schule sein (ViB, Pausenaufsicht, Schulverschönerung …) oder auch im außerschulischen Bereich, z.B. für Naturschutz, für den Tierschutz, die freiwillige Feuerwehr … sein.

 

 

Jede Klasse wählte für jede Kategorie eine Schülerin/ einen Schüler aus. Die Begründung sollte anhand der Kriterien erfolgen und in Form einer Laudatio geschrieben werden. Klassenintern wurden die drei Kandidaten gewürdigt.

 

Im zweiten Schritt musste sich die Klasse auf einen Vertreter einigen, der für die Klasse bei der Jury nominiert wird.

Bis zum 16.12.2013 wurden die vollständigen Unterlagen bei Anke Simon oder Andrea Schönberg eingereicht. Danach tagte die Jury, welche die Schülerinnen und Schüler ausgewählt hat, deren Laudatio vorgelesen wurde.

Diese Auszeichnung für besondere Leistungen möchten wir auch in den kommenden Jahren verleihen.

 

 

 

 

 

Einen Bericht über diese schöne Veranstaltung

gab es in den Schleswiger Nachrichten

 

 

    http://www.shz.de/lokales/schleswiger-nachrichten/dreimal
-auf-dem-ersten-platz-id5252196.html