Jakob Muth-Preis

 

Jakob Muth-Preis für inklusive Schule

 


 

Feierliche Preisverleihung
am 23. Januar 2014, 10:30 – 14:00 Uhr
in der Erich Kästner Schule, Hamburg

 

Verbund Südlicher Bereich des Kreises Schleswig-Flensburg

„Das Förderzentrum Schleswig-Kropp und seine Kooperationsschulen stehen beispielhaft
für eine gute Umsetzung von Inklusion, für eine engagierte Förderung der einzelnen Schülerinnen und Schüler und für einen konstruktiven Umgang mit Heterogenität“, so Bildungsministerin Prof. Dr. Waltraud Wende in ihrer Gratulation an den Schulverbund zur Verleihung des Jakob-Muth-Preises am 23. Januar in Hamburg. Eine dieser Verbundschulen ist die Dannewerk Gemeinschaftsschule, die sich mit dem Förderzentrum und den Förderlehr- kräften, die an der Dannewerkschule in der Inklusion als Förderschullehrerinnen tätig sind, über den renommierten Schulpreis freut.

 

Zur Preisverleihung Ende Januar in der Hamburger Erich-Kästner-Schule reiste auch eine Delegation der Danne- werkschule. Der gemeinsame Chor aus DaZ- und Regel- schülern der DWGS unter der Leitung von Musiklehrer Michael Berning eröffnete die  Veranstaltung mit dem Lied „Willkommen, bienvenue, welcome“. In einem Video (Link siehe unten) wurde dann das Förderzentrum auch in der Zusammenarbeit mit der Dannewerkschule vorgestellt und anschließend mit dem Jakob Muth-Preis geehrt. Abgeschlossen wurde die Preisverleihung für das Förderzentrum mit dem von den Dannewerkschülern gesungenen „Applaus, Applaus“ der Sportfreunde Stiller und einer passenden Präsentation mit Bildern aus der inklusiven Arbeit der DWGS.
 

Nach der feierlichen Veranstaltung fuhr die DWGS-Gruppe mit dem Bus in die Hamburger Innenstadt, besuchte zunächst die Hamburger Kunsthalle, um dann anschließend noch ein wenig Freizeit in der Hamburger Innenstadt verbringen. Schließlich ging es mit  dem Bus wieder nach Hause nach Schleswig und ein spannender, klirrend kalter, aber vor allem ereignis- und erfolgreicher Tag endete für die Dannewerkschüler_innen.

 

Der Pädagoge Jakob Muth (1927-1993), Vorkämpfer und Wegberei­ter des gemeinsamen Lernens von behinderten und nicht behinderten Kindern, ist Namensgeber für den renommierten Schulpreis. Mit der Auszeich­nung will die Bertelsmannstiftung in Kooperation mit der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. sowie der Sinnstiftung positive Beispiele für gemeinsamen Unterricht bekannt machen und zur Nachahmung anregen. Über 100 Schulen aller Schulformen aus ganz Deutschland, davon etliche im Verbund, hatten sich in diesem Jahr für den Jakob Muth-Preis beworben. Das Förderzentrum Schleswig-Kropp und seine Verbundschulen gehörten zu den drei Preisträgern 2013.

 

 

Mehr sehen

 

 

Jakob Muth-Preis für inklusive Schule

     http://www.jakobmuthpreis.de/    

 

Bericht im SHZ

     http://www.shz.de/lokales/schleswiger-nachrichten/renommierter-bildungspreis-fuer-inklusionsarbeit-id5506001.html    

 

Bericht RTL

     http://www.rtl-nord.de/nachrichten/ausgezeichnete-inklusion.html    

 

Internetseite der Bertelsmannstiftung
zum Jakob Muth-Preis für das Förderzentrum

     http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/bst/hs.xsl/nachrichten_119724.htm     

Video - Jakob Muth-Preis 2014 - Förderzentrum Schleswig-Kropp

     http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/SID-A2D88270-109A3D06/bst/hs.xsl/media_119772.htm      

Portrait Verbund Schleswig-Flensburg (PDF)

     http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xbcr/SID-3B06DB43-639D688A/bst/xcms_bst_dms_39280_39281_2.pdf