AUSZEICHNUNG VB GOLD

 

Berlin ist immer eine Reise wert ... DWGS-Verbraucherbildung groß geschrieben

 

 

„GO FOR GOLD" – das war vor zwei Jahren unsere Devise!

Nachdem wir im März 2018 den Preis „Verbraucherschule Silber“ in  Potsdam gewonnen hatten, durften wir dieses Mal eine Reise nach Berlin antreten. Zusammen mit 2 Lehrerinnen und 2 Zehntklässlern machten wir uns bereits am Sonntag auf die lange Reise in die Hauptstadt - direkt ins Regierungsviertel zur Hessischen Landesvertretung. Diese Location war kein Zufall, sollten wir doch den Preis aus den Händen der aus Hessen stammenden Bundesministerin für Justiz und Verbraucherschutz Christine Lambrecht erhalten. Zusammen mit dem früheren schleswig-holsteinischen Umweltminister Klaus Müller durfte sie diese ehrenvolle Aufgabe übernehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Um den Preis „Verbraucherschule Gold" zu bekommen, bedarf es umfangreicher Kriterien, die erfüllt werden müssen. So bieten wir das Fach Verbraucherbildung durchgängig in den Klassen 5-10 an. In Klasse 7 kommen unsere Schülerinnen und Schüler sogar in den Genuss, das Fach drei Mal pro Woche zu praktizieren – sofern zusätzlich der WPU belegt wurde.

 

 

 

 

 

 

Darüber hinaus haben wir Maßnahmen im Schulalltag umgesetzt, die dem Goldstatus gerecht werden, zum Beispiel mit Aktionen  wie Handyführerschein für Senioren,  Einführung und Fortführen eines Medienpasses, Speeddating: Die gute alte Zeit. Eine ausführliche Darstellung dieser und weiterer Projekte ist auf unserer Schulhomepage zu sehen.

 

 

 

 

 

 

Am Ende des Tages machten wir uns dann müde - aber überglücklich - auf den Weg gen Heimat. Im Gepäck dabei: eine Siegerurkunde, eine Plakette, ein Gewinnerplakat und die Visitenkarte des Vorstands des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, der nicht abgeneigt war, unsere Schule in naher Zukunft einmal zu besuchen. Wir freuen uns darauf.