Theaterabend "Liebe Jelena Sergejewna"

 

Theater in der Dannewerkschule

Schülerinnen und Schüler der Dannewerkschule führten am
31. März sowie am 1. April 2014 jeweils um 19:00 das Stück
„Liebe Jelena Sergejewna“ von Ludmilla Rasumowskaja auf.
Die Erarbeitung des Stückes fand im Rahmen des Wahlpflicht-
unterrichtes „Gestalten“ statt, an dem die Schülerinnen und
Schüler ab dem siebenten Schuljahr teilnehmen.
 


Zum Inhalt des Stücks:

Als die Schüler des Abschlussjahrganges der zehnten Klasse überraschend als einzige Gäste zum Geburtstag ihrer Lehrerin Jelena Sergejewna erscheinen, ist diese gerührt und überglücklich. Doch nur allzu bald stellt sich heraus, das Volodja, Vitja, Pascha und Lalja nur gekommen sind, um die misslungenen Abschlussarbeiten zu fälschen. Als sich ihre Lehrerin jedoch zu keinerlei Handel um Noten einlässt, nimmt die Katastrophe ihren Lauf.
 

 

Rückblick:

Es ist schon erstaunlich, welche verborgenen Talente zutage kommen und wie Schüler über sich hinauswachsen, wenn sie auf der Bühne stehen, die Zuschauer fesseln und begeistern.
Das gelang den Schülerinnen und Schülern des WPK 10 "Gestalten" überzeugend mit ihrer Aufführung des Kammerspiels "Liebe Jelena Sergejewa", das Michael Berning ausgewählt und als Regisseur geleitet hatte.
 

Die Bühnenbilder entstanden mithilfe der Schüler_innen aus dem Kunstunterricht unter Leitung Katharina Kornrumpfs.
 

Interessierte Lehrkräfte, Eltern, Schüler/innen und Freunde der Schule fanden sich an beiden Aufführungstagen in der Mensa ein und verfolgten ergreifende Darbietungen, die im Laufe der Handlung an Dramatik zunahmen. Am Ende der Vorstellung herrschte noch einen Moment beklommene Stille, bevor kräftiger Applaus einsetzte. Schulleiterin Andrea Schönberg bedankte sich bei allen Mitwirkenden und lobte sie für ihr Engagement und die tolle Vorstellung.
 

 

Fotos der ersten Aufführung - 31.03.2014

Fotos der zweiten Aufführung - 01.04.2014