SCHULPROGRAMM

 

Das Schulprogramm der Dannewerkschule

Das neue Schulprogramm der DWGS möchte einen Überblick bieten über die Umsetzung unseres Leitbildes und unserer vielfältigen Aktivitäten. Am 30. Juni 2014 hat die Schulkonferenz sowohl das neue Schulprogramm als auch das neue pädagogische Konzept verabschiedet. Die vollständigen Unterlagen senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu.

 

Leitgedanken unserer täglichen Arbeit sind

eine positive Einstellung zu Vielfalt in den Lernvoraussetzungen,
den Fähigkeiten und den Begabungen,

eine Stärkenorientierung,

Wertschätzung von Anstrengungsbereitschaft,

respektvoller Umgang miteinander und

Teamarbeit auf allen Ebenen.

 

Daran orientieren sich das Schulprogramm und das damit verbundene pädagogische Konzept.

 

 

Hier eine Übersicht zu wesentlichen Bestandteilen:

Schulprogramm:

Unser Leitbild

2   Die Dannewerkschule (DWGS): Ausgangssituation und pädagogisches Profil

            2.1       Rahmenbedingungen

            2.2       Unterricht und Abschlüsse

            2.3       Außerunterrichtliches Engagement

            2.4       Aus- und Fortbildung

            2.5       Berufsorientierung

            2.6       Zusammenarbeit mit den Eltern und Erziehungsberechtigten

            2.7       Stadtteilarbeit

3   Wir setzen uns Ziele: Entwicklungsschwerpunkte einschließlich Maßnahmen

3.1       Fördern und Fordern von Begabungen und Talenten

            3.2       Sprachsensibler Unterricht

            3.3   Kooperationen mit den Gymnasien und dem Berufsbildungszentrum

3.4     Einrichtung einer „Flex-Klasse“

4   Wir überprüfen, ob wir auf einem guten Weg sind: Evaluationen

 

 

Pädagogisches Konzept:

In dem pädagogischen Konzept der Gemeinschaftsschulen ist zu beschreiben,

1. in welchen Unterrichtsformen und mit welcher Lerngruppenbildung gem.
§ 43 Abs. 1 Satz 2 SchulG das Lernen der Schülerinnen und Schüler realisiert
werden soll,

2. wie die im Hinblick auf die unterschiedlichen Schulabschlüsse erforderliche
innere und äußere Differenzierung erfolgen soll,

3. welche Formen der Leistungsbeurteilung zur Anwendung kommen sollen und

4. ob und gegebenenfalls in welchen einzelnen Fächern auch bei grundsätzlich
binnendifferenzierendem Unterricht bereits ab Jahrgangsstufe 5 in nach
Leistungsfähigkeit differenzierten Lerngruppen unterrichtet wird.

 

 

 

  Die Veröffentlichung erfolgt vorbehaltlich der
Zustimmung des MSB.