DaZ-HOSPITATION

 

 

Das DaZ-Zentrum der Dannewerkschule ist im Sommer 2013 zur
Hospitationsschule des IQSH ernannt worden.

Die Koordinatoren des DaZ-Zentrums Irina Schel und Stefan Brömel bieten an,
das Konzept und die Praxis des offenen Lernens im DaZ-Zentrum an der Dannewerkschule anderen Lehrkräften vorzustellen. Interessierte Kolleginnen und Kollegen oder Kollegiums-gruppen, Schulleitungen oder weitere pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben
nach vorheriger Anmeldung die Möglichkeit, sowohl die konkrete Arbeit vor Ort kennen zu
lernen als auch mit den beteiligten Lehrkräften darüber zu diskutieren. Sie können Impulse bekommen oder ihre eigenen Ansätze im Vergleich zur besuchten Schule kritisch hinterfragen und weiterentwickeln.

 

 

 

Hospitationsschwerpunkte:

DaZ-Zentrum für die Sekundarstufe I mit mehr als 70 Schülerinnen und Schülern der
Stufe I, im Ganztagsbetrieb, zudem additive Förderung und Hausaufgabenhilfe für die
Stufe II und III

DaZ-Unterricht gemäß den Curricularen Grundlagen des IQSH in den Bereichen
Hörverstehen, Wortschatztraining, Lesen und Schreiben

Arbeit mit individualisierten, differenzierten Wochenplänen, verschiedenen Lehrwerken
sowie vielfältigen anderen Unterrichtsmaterialien für heterogene Lerngruppen in Bezug auf
Alter, Herkunft, Religion

intensive Zusammenarbeit mit der Regelschule und den Fachlehrern, auch als
Unterstützung in den Bereichen sprachsensibler Fachunterricht und durchgängige
Sprachbildung

mehrjährige Erfahrung in der Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen

 

Link zur Informationsbroschüre des IQSH „Von der Praxis anderer Schulen lernen“:

    http://www.schleswig-holstein.de/IQSH/DE/Service/Publikationen/BilderDownloads
/2013_Hospitationsschulen__blob=publicationFile.pdf