GOTTORF-LAB

 

 

 

Vorhabenwoche 2017 der Klasse 5a im Schloss Gottorf

In Weltkunde und fächerübergreifend in Deutsch, ist das Thema „Steinzeit“ behandelt worden. Nun konnte  die 5a ihr Wissen im Gottorflab praktisch umsetzen und auch noch einiges zur „Bronzezeit“ lernen.

 

 

„Das archäologische Schülerlabor auf Schloss Gottorf – kurz „GottorfLab“ – bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zum selbstständigen Forschen, Entdecken und Experimentieren.

 

 

 

 

 

 

Das Projektstellt die Materialien in den Mittelpunkt, die bei archäologischen Grabungen gefunden werden. An verschiedenen Arbeitsstationen untersuchen die Kinder Objekte aus Stein, Knochen, Holz, Keramik und Metall. So erhalten sie einen Einblick in die Grundtechniken archäologischer Forschung. Neben der Labor-Sammlung mit Repliken und historischen Originalobjekten stehen den Schulklassen verschiedene professionelle Werkzeuge und Untersuchungsgeräte zur Verfügung. Die didaktischen Arbeitsmaterialien regen zum eigenständigen Arbeiten in Kleingruppen an. Museumspädagogische Mitarbeiter stehen den Kindern im Labor wie auch in den Ausstellungen zur Seite.“

(Quelle: http://www.schloss-gottorf.de/landesmuseum-kunst-und-kulturgeschichte/vermittlung/familien-kinder/gottorf-lab/entdecken-und-forschen-wie-ein-archaeologe?searchterm=Gottorf+Lab)