CHOR

 

Der Musikunterricht der Dannewerkschule versteht sich als eine praxisorientierte Auseinandersetzung mit Musik. Dabei wird versucht, die unterschiedlichen Stärken der Schülerinnen und Schüler im Musizieren mit Stimme und Instrumenten einzubringen.

Mit einer dem Alter entsprechenden Auswahl der Musikstücke lässt sich der starke Musizierwille der Lernenden für den Lernerfolg förderlich einsetzen.

Die räumlichen und instrumentalen Gegebenheiten der Dannewerkschule erlauben ein Experimentieren mit den vielfältigsten Instrumentenformen.

Im OGS - Bereich sind Vertiefungen dieser Aktivitäten möglich und willkommen. Inhalte der Musiktheorie werden in spielerischer Weise vor allem für den aktiven Musizierbereich vermittelt und in das praktische Spiel eingebunden. Außerdem steht den Schülerinnen und Schülern in ausgewählten Projekten die Möglichkeit offen, neue, für sie ungewöhnliche Ausdrucksformen und Musikrichtungen zu entdecken. Zum Beispiel im Chor.

 

 

Singen, Singen, Singen

Der Chor der Dannewerkschule darf sich als ein Stützpfeiler des Schullebens bezeichnen.
Seine Mitglieder präsentieren ihr Können in den unterschiedlichsten Aufführungsgelegen-heiten. Die Freude an der Musik, dem Gesang und dem eigenen Erleben stehen im Vordergrund.

Das Entdecken der eigenen Fähigkeiten eröffnet die Möglichkeit, sich in einem geschützten Raum und in positiver Weise selbst darzustellen. Zusammenhalt und Teamgeist erzeugen eine Atmosphäre, in der sich die Sängerinnen und Sänger selbstbewusst auch zu solistischen Darbietungen ermuntert fühlen.

Ein- und mehrstimmige Werke unterschiedlichster Art bieten Raum, Stimme, Ausdruck und Persönlichkeit zu erleben und sich dem „Lampenfieber“ - exemplarisch für viele andere Präsentationsaufgaben im Schulalltag - zu stellen.